Instandsetzung Kanzlei Tiflis, Georgien

Instandsetzung Kanzlei Tiflis, Georgien – Fokus Umgang mit bestehender Bausubstanz

Die räumliche Zusammenlegung der DEZA und der Schweizer Botschaft an einem Standort in Tiflis erforderte im Umgang mit der bestehenden Liegenschaft und deren Bedeutung im örtlichen Kontext eine hohe Eingriffssensibilität. Entstanden ist eine Architektur, die subtil alte und neue Substanz miteinander kombiniert.

Verwaltungszentrum am Guisanplatz 1 in Bern

Verwaltungszentrum am Guisanplatz 1 in Bern

Auf dem Areal des ehemaligen Eidgenössischen Zeughauses entsteht in mehreren Etappen ein Verwaltungszentrum des Bundes. Das bisher militärisch genutzte Areal wird einer zivilen Nutzung zugeführt und gehört zum Entwicklungsschwerpunkt ESP Wankdorf.

Landesmuseum Zürich

Landesmuseum Zürich

Das Landesmuseum ist das meistbesuchte kulturhistorische Museum der Schweiz. Es repräsentiert die Schweizer Geschichte von den Anfängen bis heute. Nach der Sanierung des Bahnhofflügels, der Fertigstellung des Erweiterungsbaus und den Sanierungsarbeiten am Kunstgewerbeflügel folgt die letzte Etappe: Die Restaurierung der historischen Zimmer im Westflügel und die Sanierung des Ostflügels. Nach 15 Jahren Bauzeit werden im Jahre 2020 alle Arbeiten abgeschlossen.  

Neubau Verwaltungsgebäude Pulverstrasse 11 in Ittigen

Aussenansicht vom Neubau Verwaltungsgebäude Pulverstrasse 11 in Ittigen

Neubau Verwaltungsgebäude Pulverstrasse 11, Ittigen

Zusätzliche Arbeitsplätze im Verwaltungszentrum in Ittigen

Neben dem bestehenden Verwaltungszentrum auf dem ehemaligen Gurit-Areal entstehen in zwei Etappen zusätzliche Arbeitsplätze nach dem Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz.

Medienmitteilungen

Zur Darstellung der Medienmitteilungen wird Java Script benötigt. Sollten Sie Java Script nicht aktivieren können oder wollen haben sie mit unten stehendem Link die Möglichkeit auf die New Service Bund Seite zu gelangen und dort die Mitteilungn zu lesen.

Zur externen NSB Seite

Deine Ausbildung beim BBL



Arbeitgeber BBL

Das BBL – Tradition und Moderne, erhalten und erschaffen von rund 900 Mitarbeitenden aus verschie- denen Berufszweigen. Nachhaltig und vorbildlich, weil es sich gegen- über künftigen Generationen verpflichtet. Die Individualität der Mitarbeitenden sowie deren Freude daran, Bestehendes wert- zuschätzen und neue Standards zu setzen, machen das BBL zu einem attraktiven und vielseitigen Bundesamt.

Bundespublikationen

Die Warengruppe Publikationen beschafft für die ganze Bundesverwaltung Publikationen und Sicherheitsprodukte – Schweizer Pass, ID etc. –
Drucksachen, elektronische Medien,  Agenturleistungen und Informationsträger. Sie sorgt mit Bündelung von Einzelvolumen und mit IT-gestützten Beschaffungs- prozessen für tiefe Kosten.

Bundesbauten

Der Bereich Bauten des BBL stellt der zivilen Bundesverwaltung die nötigen Immobilien zur Verfügung, bewirtschaftet und optimiert das Immobilienportfolio nach nachhaltigen Standards und ist verantwortlich für den Unterhalt und Betrieb der Liegenschaften. Rund 2'600 Bundesbauten befinden sich – in der Schweiz und weltweit – im Portfolio des BBL.

Das BBL

Das BBL ist Teil des Finanzdepartements und erbringt Dienstleistungen für die gesamte zivile Bundesverwaltung wie auch für die Öffentlichkeit. Das Amt gliedert sich in die Bereiche «Bauten, «Logistik» und «Management Services». Zudem beherbergt es drei wichtige Konferenzen und Kommissionen.  

https://www.bbl.admin.ch/content/bbl/de/home.html