Zweite Ausbauetappe Guisanplatz - Nachhaltigkeit bis ins Detail

Am Guisanplatz in Bern entsteht seit 2013 in Etappen ein Verwaltungszentrum des Bundes. Der Projektvorschlag für das Überbauungskonzept wurde über einen Architekturwettbewerb ermittelt, den das Berner Büro Aebi & Vincent Architekten AG gewann und umsetzt. Der Campus war bei Baubeginn Pilotprojekt. Der Fokus liegt weiterhin auf Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit als Leitprinzipien für zeitgemässe Architektur des Bundes.

Im Januar 2021 haben die Bauarbeiten der zweiten Ausbauetappe begonnen. Das neue, mehrgeschossiges Bürogebäude D wird die verdichtete Gesamtüberbauung im Norden des ehemaligen Zeughausareals städtebaulich abschliessen.

 
 

Gemäss Planung beziehen Mitarbeitende aus Verwaltungseinheiten des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) das Gebäude im Jahr 2026.
Die Bundesanwaltschaft (BA), das Bundesamt für Polizei (fedpol), das Bundesamt für Rüstung (armasuisse) sowie das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) zogen im Sommer 2019 in die Gebäude der ersten Etappe ein. Diese sind mit «Platin» ausgezeichnet, dem höchsten Zertifikat des Standards Nachhaltiges Bauen Schweiz (SNBS).

Im Verlauf der Baumassnahmen erscheint an dieser Stelle eine Serie mit Hintergrundberichten. Diese nehmen Bezug auf die Bauetappen und beleuchten, was nachhaltiges Bauen ausmacht. 

BBL_D_Bulletin Nr. 12021_Schadstoffsanierung.pdf (PDF, 2 MB, 27.04.2021)Einblick in Anforderungen, Schwierigkeiten und Innovationsspielräume bei der Schadstoffsanierung im Rahmen der Rückbauarbeiten

D-Bulletin Nr. 2/2021: Baustelleneinrichtung (PNG, 505 kB, 23.07.2021)Einblick in die Baustelleneinrichtung mit Schwerpunkt Verkehrsführung

Letzte Änderung 23.07.2021

Zum Seitenanfang

https://www.bbl.admin.ch/content/bbl/de/home/bauten/bauwesen/aktuelle-bauprojekte/Nachhaltig_Bauen_Verwaltungszentrum_am_Guisanplatz_in_Bern.html