Aktuelle Projekte

Machen Sie sich ein Bild über unsere aktuellen Bauprojekte für die Bundesverwaltung im In- und Ausland. Schauen Sie den Planern über die Schulter und besuchen Sie uns auf unseren Baustellen.

Die nachfolgende Übersicht zeigt Ihnen einen Ausschnitt aus unserer Arbeit als professionelle Bauherren im Auftrag des Bundes.

 

Nachhaltig Bauen: Verwaltungszentrum am Guisanplatz in Bern

Die zweite Bauetappe für das Verwaltungszentrum des Bundes hat begonnen. Das neue Bürogebäude D wird die Gesamtüberbauung im Norden des ehemaligen Zeughausareals städtebaulich abschliessen. Mit einer Serie von Hintergrundberichten wird beschrieben, wie der Bund nachhaltig baut.


Ladestationen für Elektromobilität

Das Bundesamt für Bauten und Logistik erstellt und betreibt Ladestationen für Elektrofahrzeuge der zivilen Bundesverwaltung. An 25 Standorten sind mittlerweile rund 70 Ladelösungen für Dienstfahrzeuge des Bundes im Einsatz. Im Rahmen einer Pilotphase befinden sich an sechs Standorten je auch eine Schnellladestation mit einer Leistung von 22 kW, womit Elektrofahrzeuge in wenigen Stunden vollständig geladen werden können.


Morgins

Trinkwasserversorgungen des Bundes

Entlang der Schweizer Grenze besitzt der Bund rund fünfzehn eigene, kleine Wasserversorgungen, die mehrheitlich abgelegene Zollstationen mit Trinkwasser alimentieren, in einigen Fällen zusätzlich auch Bergrestaurants oder Weiler. Diese Anlagen sind einfach konzipiert, trotzdem müssen sie regelmässig auf ihre Funktionstüchtigkeit kontrolliert werden. Das Wasser wird nach den gesetzlichen Vorschriften periodisch analysiert. So wird sichergestellt, dass es Trinkwasserqualität aufweist und einwandfrei konsumiert werden kann.


Restaurierung des Weltpostdenkmals

Ein nicht alltägliches Projekt: Für die Restaurierung des Weltpostdenkmals wurde ein neuartiges nachhaltiges Verfahren gewählt, nämlich die Behandlung mittels eines Pilzes, einer so genannten Bio-Patina.


Einzigartiges Erbe im Zentrum von Kairo

Kairo ist eine der grössten Städte Afrikas mit einem der niedrigsten Grünflächenanteile der Welt. Noch vor einigen Jahrzehnten war Kairo voller Gärten. «Garden City» liegt sehr zentral am Ufer des Nils und ist ein privilegiertes Wohnquartier, das zu Beginn des 20. Jahrhunderts angelegt wurde. Dort befindet sich die 1920 erbaute Villa Harari inmitten einer 6000 m2 grossen grünen Parzelle.

 

Energiekonzept am Guisanplatz 1

Die Bürogebäude am «Guisanplatz 1» in Bern Wankdorf zeichnen sich neben ihrer modernen Architektur auch durch ihr intelligentes und ökologisches Energiekonzept aus. Dieses ist ein Paradebeispiel für den nachhaltigen Umgang mit Ressourcen. Es basiert auf der thermischen Nutzung von statischen Pfählen und setzt vollständig auf eine ökologische Energieerzeugung mittels der verfügbaren erneuerbaren Energieträger. Das Gebäude 1b ist mit den Labels «Minergie-P-ECO», «Gutes Innenraumklima» und der Platin-Zertifizierung für den «Standard Nachhaltiges Bauen Schweiz» ausgezeichnet worden.


Ersatzneubau Leistungsdiagnostik und Regeneration in Magglingen

Die Eidgenössische Hochschule für Sport Magglingen EHSM ist ein Bereich des Bundesamts für Sport BASPO und damit ein wichtiger Bestandteil der Magglinger Dachlösung für die Entwicklung des Schweizer Sports. Die Hochschule bildet für den Schweizerischen Leistungssport das Kompetenzzentrum für sportwissenschaftliche und sportmedizinische Dienstleistungen und Forschung. Um diese Leistungen fachgerecht zu erbringen wird eine zeitgemässe Infrastruktur benötigt.

 

Weiterführende Informationen

Letzte Änderung 19.05.2021

Zum Seitenanfang

https://www.bbl.admin.ch/content/bbl/de/home/bauten/bauwesen/aktuelle-bauprojekte.html